Bayern: Windenergienutzung unter der 10H-Regelung

Profis für Windkraftplanung

In Bayern hat die 10H-Regelung den Ausbau der Windkraft faktisch zum Stillstand gebracht. ABO Wind plant darum derzeit keine neuen Projekte im Freistaat.

ABO Wind in Bayern

Dinkelsbühl

Der interkommunale Windpark Dinkelsbühl-Wilburgstetten ist der siebte ABO Wind-Park in Bayern und der erste des noch jungen Planungsbüros in Nürnberg. ABO Wind hat das Projekt mit sehr vielen Flächeneigentümern und zwei Kommunen in relativ kurzer Zeit verwirklicht – und in gutem Einvernehmen mit der Bevölkerung. Die vier Anlagen des Typs Vestas V126 mit einer Nennleistung von je 3,3 Megawatt produzieren jährlich gut 30 Millionen Kilowattstunden Strom, so viel wie 25.000 Menschen verbrauchen. Ein von ABO Wind entwickeltes Poolkonzept teilt die Pachteinnahmen gerecht zwischen den Eigentümern der Flächen auf. Um den für den Bau des Windparks nötigen Eingriff in die Natur auszugleichen, wird ABO Wind in den Wörnitzauen Flachwasserzonen, Hochstaudenfluren und Auenwald anlegen, um für bedrohte Tierarten neuen Lebensraum zu schaffen. Auf der Projektseite des Windparks Dinkelsbühl-Wilburgstetten informiert ABO Wind kontinuierlich über die Planungen und den Baufortschritt des Windparks.

Windpark Uettingen: Umspannwerk

Um den Windpark Uettingen schnell ans Netz zu bringen, errichteten unsere erfahrenen Elektro-Ingenieure ein Umspannwerk in Uettingen.

WindparkAnlagentypNabenhöheNennleistungAnzahl WEAInstallierte
Gesamtleistung
in MW
Inbetriebnahme
Röslau GE Wind Energy 2.75-120 139 2,75 3 8,25 2017
Dinkelsbühl-Wilburgstetten Vestas V126 137 3,3 4 13,2 2015
Brünnstadt Senvion 3.2M114 143 3,2 3 9,6 2014
Schwanfeld Nordex N117 141 2,4 5 12 2013
Uettingen Nordex N117 141 2,4 3 7,2 2013
Remlingen Nordex N117 141 2,4 6 14,4 2012
Helmstadt Nordex N-100 140 2,5 5 12,5 2012
Repperndorf Vestas V90 105 2 3 6 2009